topbild8.jpg

Letzten Samstag hat sich die Jugendnaturschutzgruppe Aare-Wiggertal auf eine kleine Wanderung begeben und Höhlen erforscht! Am Morgen haben sich die Teilnehmer in Zofingen getroffen und sind mit dem  Bus nach Uerkheim zum Startpunkt gefahren. Auf der Wanderung haben sie schon früh gemerkt, dass das ein ziemlich anstrengender Tag wird: es ging alles bergauf und es war fast 30 Grad heiss! Zum Glück hatten alle genug Wasser dabei!

Weil die Gruppe unterwegs noch einen Umweg machen musste ging die Wanderung ein bisschen länger als geplant, aber es hatte es ja niemand eilig.

Nach etwa zwei Stunden sind sie dann am Ziel angekommen: imposante Sandsteinhöhlen. Die Höhlen sind Überbleibsel des Sandsteinabbaus, der vor mehreren Jahrzehnten stattgefunden hat. Vor dem Erforschen hatte aber das Zmittag Priorität. Die Gruppe hat bei einer Feuerstelle ein kleines Feuer entfacht und dort Würste gebrätelt. Gestärkt sind dann alle auf eine Erkundungstour der Sandsteinhöhlen gegangen und haben ein paar interessante Fakten zu dem Abbau erfahren.

Natürlich blieb auch noch Zeit für ein Spiel bevor sich die Gruppe wieder auf den Rückweg gemacht hat. Dieser war nicht mehr so anstrengend, da es meistens bergab ging. In Bottenwil hat sie dann den Bus zurück nach Zofingen genommen.